Zwei Lesen … »Dunkle Gebete« von Sharon Bolton

Einen goldigen Septembertag wünsche ich! :D

Zwei Lesen ein Buch.. Zusammen mit meiner Freundin Jana werde ich in nächster Zeit das Buch »Dunkle Gebete« von Sharon Bolton lesen.

Wir haben das Buch in mehrere Abschnitte unterteilt, damit wir uns nach jedem Abschnitt unterhalten können wie es war, Gefühle und Gedanken äußern und zusammen fassen können.

Ich bin gespannt wie das klappt, vielleicht kann man so eine Aktion dann in Zukunft häufiger machen :)

In kürze wird der erste Beitrag oder das erste Statusupdate erscheinen.

Dunkle Gebete_gross

»Die Opfer sind unschuldige Frauen. Der Killer ist ein Phantom. Und die Ermittlerin hütet ein schreckliches Geheimnis …

DC Lacey Flint ist eine junge Londoner Ermittlerin mit undurchsichtiger Vergangenheit und einem morbiden Interesse an Serienkillern. Mit einem echten Mord hatte sie bisher allerdings nie zu tun – bis eine blutende Frau an der Tür ihres Autos lehnt und in Laceys Armen stirbt. Lacey wird zunächst nur als Zeugin vernommen, doch als sich der Täter in einem blutigen Bekennerbrief unmissverständlich an sie wendet, gibt es kein Zweifel, dass Lacey in dem Fall eine ganz besondere Rolle spielt. Unversehens findet sie sich im Mittelpunkt einer Mordserie, die in irgendeinem Zusammenhang mit ihrer Vergangenheit stehen muss. Doch wie findet man einen Killer, der sich einen nie gefassten Serienmörder zum Vorbild genommen hat?«

(Cover-, Text- und Zitatrechte: Randomhouse Verlag)

Links

Rezension:  »Dunkle Gebete« von Sharon Bolton →

Update 07.10.2015

Wer hätte es gedacht? Nachdem Jana nun ein Jahr nicht an das Buch gedacht hat, hat sie es beendet und sich sogar Gedanken zu ein paar Fragen gemacht.

Ihre Antworten findet ihr hier →

Leave a Reply