Archive of ‘Status’ category

Das erste Buch 2018

2017 hab ich so unfassbar wenig gelesen, aber es gibt eben auch Zeiten, da verfolgt man andere Interessen. 2018 möchte ich aber wieder ein paar Bücher mehr in meinen vollgepackten Hobby-Kalender quetschen und fange deshalb direkt Mal an!

Das erste Buch im neuen Jahr wird „Nichts ist kälter als der Tod“ sein vom Autoren Duo: Freda Wolff. Die beiden Vorgänger-Bücher „Schwesterlein muss sterben“ und „Töte ihn, dann darf sie leben“  haben es mir bereits angetan, insbesondere ersteres hab ich sehr gefeiert! Ich bin gespannt wie die Reise mit der Protagonistin Merette weiter geht!

 

 

Hello Again!

Hallo ihr lieben Büchernarren und Büchernärrinnen!

Mein letzter Beitrag ist ganze 4 Monate her! Eine ganz schön lange Zeit!

Ich hatte viele Projekte in den letzten Monaten. Da ich nur begrenzt Zeit habe, wie jeder von uns, musste ich eben Prioritäten setzen und hatte beschlossen, das Bloggen zurück zu stellen.

Kurz habe ich sogar überlegt das Bloggen ganz zu lassen, aber nach dieser kreativen Pause, in der ich mir überlegt habe wie es mit mir und dem Bloggen weiter gehen soll, habe ich mir so gedacht, dass ich es eigentlich nicht ganz aufgeben möchte.

Deshalb werden ab nun wieder regelmäßig neue Beiträge kommen, egal ob Rezensionen, Kurztipps oder Challenges von anderen Blogs.

Bis bald ♥

 

 

Ab nun zwitscher ich fröhlich mit!

Hallo ihr Lieben,

Ein kurzes Statusupdate:

Auf Facebook ist mein Blog bereits zu finden, ab nun werden meine Rezensionen auch auf Twitter verlinkt. Ich muss sagen bisher bin ich bei Twitter noch nicht ganz hinter gestiegen und ab und an „verliere“ ich noch den ein oder anderen Tweet, aber das werde ich auch noch herausfinden! #MissionAccepted

Zu finden bin ich unter @JamieBlutrot, oder aber ihr könnt rechts im Menü auf den Twitter Button klicken.

twitter

Ich muss sagen bisher gefällt mir an Twitter sehr gut, dass die Tweets so kurz sind, da kommt man schnell auf den Punkt!

8 Follower.. ich bin berühmt! :’D

Ich wünsche euch ein tolles Wochenende!

 

 

 

Statusupdate: Projekt 10 Books

projekt-10-books2

Hallihallo ihr Lieben!

Vor rund 25 Tagen am 20. September habe ich mit dem »Projekt 10 Books« begonnen. Ziel ist es natürlich den SuB abzubauen! Bis ich diese zehn Bücher gelesen habe (man sieht sie auf dem Banner) darf ich keine neuen Bücher kaufen!

Mein Zwischenstand

  • Bisher habe ich 3 der 10 Bücher gelesen
  • Ich habe beide Joker schon jetzt verbraten: Ich habe mir zum einen »Wolf Moon River« gekauft und ich habe »Flawed« in einer Leserunde auf lovelybooks.de gewonnen. Damit sind meine Joker dahin, ab jetzt muss ich hart bleiben
  • Es verbleiben noch 83 Tage in diesem Jahr um die restlichen sieben Bücher zu lesen damit ich mir meine kleine Belohnung sichere: Wenn ich es schaffe gönne ich mir im nächsten Jahr ein Abo von der Zeitschrift »Stern Crime«
  • Als nächstes widme ich mich den Büchern »Der Berg« und »Der Herr der Fliegen«

Kurzfazit

Gelesen – 3

arclight_kleinso finster die nacht_kleinPalma_Felix_J-Landkarte der Zeit

Josin L. McQuein – »Arclight«

»Arclight« handelt von einer Kolonie von Menschen, die sich vor der Dunkelheit retten konnte, doch die Gefahr die sie ins Licht getrieben hat, lauert weiterhin vor ihren Toren. Das Buch mit seinem wunderschönen Cover hat mich ziemlich gereizt, leider muss ich jetzt sagen, dass es mir zu langatmig war. Die Idee, die Charaktere, insbesondere die »Bösen«, waren wirklich faszinierend, aber die Geschichte kam immer wieder nicht so wirklich aus dem Quark. Sehr Schade!

John Ajvide Lindqvist – »So finster die Nacht«

Dieser Thriller hat es in sich! Eine blutleere Leiche wird in Schweden gefunden, was ist da los? Man könnte eine Ahnung haben, aber alles kommt viel schauriger als man denkt! Ein wirklich sehr sehr spannender und unheimlicher Thriller, der ins Reich der Fantasy greift und bei mir eine Mischung aus Befremdung, Ekel und Nervenkribbeln ausgelöst hat!

Félix J. Palma – »Die Landkarte der Zeit«

»Die Landkarte der Zeit« befasst sich mit dem Thema Zeitreise, in drei große Abschnitte unterteilt erzählt er wunderbar verschiedene Perspektiven und Anschauungen über Zeit und Illusion. Angesiedelt ist der Roman im London des 18. Jahrhunderts zu Zeiten Jack the Rippers. Mit 720 Seiten ein ganz schöner Brocken, aber durchaus seine Zeit wert!

Offen – 7

Steven S. Gubser – »Das kleine Buch der Stringtheorie«
Dan Simmons – »Der Berg«
Mark Benecke – »Warum Tätowierte mehr Sex haben«
Lydia Benecke – »Sadisten«
Joe Haldeman – »Soldierboy«
Nick Cutter – »Die Tiefe«
William Golding – »Herr der Fliegen«

1

1 2 3 9