Archive of ‘Montagsfrage’ category

Montagsfrage #17

Welches Buch hat dich zuletzt richtig enttäuscht und warum?

montagsfrage_bannerHm, da muss ich mal nachdenken, auf Anhieb fällt mir gar kein Buch ein, das mich so richtig enttäuscht hat. Ich habe vor einer Weile „Verschwundene Seelen“ von Annika Meyer gelesen. Das Buch hatte einen wirklich schönen Anfang und war voller guter Ideen, aber leider war die Umsetzung gar nicht mein Ding. Es war holprig, verworren und verwirrend. Da meine Erwartungen aber auch nicht so riesig waren an das Buch, hielt sich meine Enttäuschung in Grenzen.

Letztes Jahr habe ich das letzte Mal ein Buch gelesen, das mich wirklich tief enttäuscht hat. Viele von euch kennen sicher die Layken & Will Reihe von Colleen Hoover. Ich mochte Band 1&2 wirklich wirklich wirklich gerne und dementsprechend waren auch meine Erwartungen an Band 3. Leider wurden diese Erwartungen bitter enttäuscht. Band 3 hatte kaum was Neues zu bieten, stattdessen wurden alte Kamellen aus den ersten beiden Büchern neu aufgewärmt. Für mich klang dieses Buch nach Geldmacherei und man hätte es sich ruhig sparen können!

Na gut, zumindest bin ich froh nicht öfters so enttäuscht zu werden von Büchern!

Welches Buch hat euch enttäuscht?


Die »Montagsfrage« ist eine Aktion vom Buchfresserchen-Blog:

Hier geht’s zu Buchfresserchens-Seite: Die Montagsfrage →

2

Montagsfrage #16

Ein Blick zurück – wie bist du zum Bücherwurm geworden?

montagsfrage_bannerEine gute Frage!

Eigentlich weiß ich das gar nicht so genau… Bücher spielen einfach schon mein ganzes Leben lang eine wichtige Rolle für mich. Als Kind habe ich besonders „Der Hobbit“ geliebt später haben mich unter anderem die Bücher von Kai Meyer (z.B. die Merle Trilogie) und Walter Moers (z.B. „Die 13 1/2 Leben des Käpt’n Blaubär“ und „Rumo“) und natürlich Harry Potter (!) begleitet.

Die einzige Zeit in der ich wirklich fast gar nichts gelesen habe,war wohl meine Zeit in der Oberstufe. Auf dem Weg zum Abi habe ich die Lust am Lesen irgendwie aus den Augen verloren. Mich haben natürlich unzählige Schullektüren begleitet, aber „privat“ habe ich in der Zeit sehr wenig gelesen. Vielleicht lag es auch daran, dass man so manche Lektüre zum erbrechen auseinander disktutiert hat in der Schule! Nachdem ich dann das Abi in der Tasche hatte, ging es schnell wieder Bergauf und Lesen wurde wieder zu einem Bestandteil meines Lebens, den ich wirklich nicht mehr weg denken kann! :D

Für mich gab es kein einzelnes Ereignis oder Erlebnis, das mich zum Lesen gebracht hat, sondern es war eher so, dass Bücher schon immer dazu gehören. Meine Eltern haben beide viel gelesen und mir als Kind auch vorgelesen und später habe ich das einfach übernommen und wurde selber zum Bücherwurm.

Und wie bist du zum Bücherwurm geworden?


Die »Montagsfrage« ist eine Aktion vom Buchfresserchen-Blog:

Hier geht’s zu Buchfresserchens-Seite: Die Montagsfrage →

2

Montagsfrage #15

montagtagsfrage: Magst und liest du Gedichte/Gedichtbände?

montagsfrage_bannerHmmm, gute Frage! Ich habe letztens erst mit meinem Bruder diese Frage diskutiert. Ich bin eigentlich kein großer Leser von Gedichten, aber es gibt ein paar Gedichte die hängengeblieben sind.

Eins, was mir in meiner Kindheit vorgelesen wurde und dessen Wortlaut ich nie vergessen habe, ist Nein! von Christian Morgenstern. Ein sehr düsteres, kurzes und einprägsames Gedicht.

Das zweite Gedicht, dass ich nicht vergessen habe ist The Tyger von Wiliam Blake.

The Tyger – 1. Abschnitt

Tyger! Tyger! burning bright
In the forests of the night,
What immortal hand or eye
Could frame thy fearful symmetry?

Ich muss allerdings sagen, seit meiner Kindheit und Schulzeit habe ich so gut wie überhaupt keine Gedichte mehr gelesen und ich denke, das wird sich so schnell nicht ändern. Beide Gedichte die ich oben genannt habe, haben schon ein paar Jährchen auf dem Buckel und ich muss ehrlich zugeben, dass ich insbesondere nichts übrig habe, für moderne Gedichte. (Oder dem, was sich mir darunter vorstelle :D)

Geht es euch auch so, dass ihr bei Gedichten vielleicht ein zwei Titel im Kopf habt, oder seid ihr vielleicht sogar begeisterte Leser von Gedichten?


Die »Montagsfrage« ist eine Aktion vom Buchfresserchen-Blog:

Hier geht’s zu Buchfresserchens-Seite: Die Montagsfrage →

1

Montagsfrage #14

Montagsfrage: Magst du Bildbände gerne und wenn ja, welche Art?

montagsfrage_bannerIch muss sagen, ich kann richtigen Bildbänden eher weniger abgewinnen. Ich hab mich schlichtweg nie wirklich für Bildbände interessiert. Ich denke ich habe alles in allem ein halbes Dutzend Bildbände bei mir im Regal stehen: Ein Bildband über Schottland, einer über Kunst, ein Artbook zu der Manga-Reihe „D*N*Angel“ und eins zum großartigen Videospiel „Dantes Inferno“ ♥♥♥. Ok das waren nur vier, aber irgendwo versteckt sich sicher noch das ein oder andere. :D

Die wenigen Bildbände die ich besitze habe ich alle vor Jahren gekauft. Ich kann mich nicht mal mehr erinnern, wann überhaupt. Also ist die schlichte Antwort auf diese Frage, dass ich Bildbände weder besonders mag, noch besonders doof finde, ich interessiere mich einfach nicht wirklich dafür und bevorzuge Bücher mit Text drin. :DD

Und wie seht ihr das? Habt ihr Stapelweise Hochglanz Bildbände zuhause stehen, oder wie ich, nur das ein oder andere was sich irgendwie so ergeben hat?


Die »Montagsfrage« ist eine Aktion vom Buchfresserchen-Blog:

Hier geht’s zu Buchfresserchens-Seite: Die Montagsfrage →

 

1 2 3 4 6