Frühlingserwachen, oder doch nicht?

Sturm, Schnee, Regen, Sonnenschein, Hagel, Wind… Was denn nun? Das Wetter lässt ganz schön zu wünschen übrig und benimmt sich wie im April, und das jetzt wahrscheinlich noch drei Monate lang. Ob das Wetter die Schuld an meiner Unlust trägt weiss ich nicht, aber tatsächlich hatte ich fast einen Monat lang kein Buch in der Hand! Mir stand der Kopf einfach nicht nach Lesen, obwohl ich Lesen liebe und dabei abschalten kann.

Letztes Wochenende habe ich mir dann einen Ruck gegeben, und habe direkt zwei Bücher verschlungen: »Die Bestimmung« von Veronica Roth und »Ihr Blut so rein« von Sharon Bolton.

bestimmung lacey

»Die Bestimmung«

Dieses Buch war wundervoll! Mehr muss man eigentlich gar nicht sagen. Das Buch hat es auf jeden Fall in die Gruppe der Bücher geschafft, die zu meinen Lieblingen zählen. Es hat eine sehr spannende, fesselnde, dystopische Geschichte. Das Buch fasziniert voller Gefühl und Liebe und Freundschaft und Mut und richtig lebhaften Charakteren. Also Top!

Altruan – die Selbstlosen. Candor – die Freimütigen. Ken – die Wissenden. Amite – die Friedfertigen. Und schließlich Ferox – die Furchtlosen …
Fünf Fraktionen, fünf völlig verschiedene Lebensformen sind es, zwischen denen Beatrice, wie alle Sechzehnjährigen ihrer Welt, wählen muss. Ihre Entscheidung wird ihr gesamtes künftiges Leben bestimmen, denn die Fraktion, der sie sich anschließt, gilt fortan als ihre Familie.
Doch der Eignungstest, der über Beatrices innere Bestimmung Auskunft geben soll, zeigt kein eindeutiges Ergebnis. Sie ist eine Unbestimmte, sie trägt mehrere widerstreitende Begabungen in sich. Damit gilt sie als Gefahr für die Gemeinschaft.
Beatrice entscheidet sich, ihre bisherige Fraktion, die Altruan, zu verlassen, und schließt sich den wagemutigen Ferox an. Dort aber gerät sie ins Zentrum eines Konflikts, der nicht nur ihr Leben, sondern auch das all derer, die sie liebt, bedroht… (Quelle: cbt Verlag)

»Ihr Blut so rein«

»Ihr Blut so rein« ist ein Buch auf das ich schon lange gewartet habe. Es ist der 3. Teil der Lacey Flint Reihe, geschrieben von der Autorin Sharon Bolton und ich hab ewig gewartet bis es endlich im Goldmann Verlag erschienen ist. Im Manhattan Verlag war es schon vorher erschienen, aber da ich die ersten beiden Bände in der Ausgabe vom Goldmann Verlag habe, musste es natürlich einheitlich sein.

Das Buch hat mich endlich endlich sehr zufrieden zrück gelassen. Nachdem Band zwei ein fruchtbares Drama war bin ich jetzt erleichtert, dass Band 3 wieder einlenkt. Lacey, die Protagonistin der Bücher ist Polizistin und nervlich ganz schön zerrüttet. Sie lässt niemanden an sich ran, will sich nicht helfen lassen und macht sich das Leben selbst zur Hölle. Sehr unnahbar die Gute. Band drei hat endlich etwas Klärung und Frieden gebracht und war dennoch furchbar spannend! Die Bücher kann ich nur empfehlen.

Fünf tote Jungen in fünf Wochen. Und der Blutdurst
des Killers ist noch nicht gestillt …

Barney weiß, dass der Killer bald wieder zuschlagen wird. Das Opfer wird wieder ein Junge sein wie er. Er wird ihm die Kehle durchschneiden, ihn verbluten lassen und die Leiche am Ufer der Themse ablegen. Die Polizei wird keinen Hinweis auf den Täter finden und keine Warnung, wen es als nächstes treffen könnte. Doch der elfjährige Barney hat etwas gesehen – und nun sammelt er akribisch jeden Hinweis, um den Fall zu lösen. DC Lacey Flint, Ermittlerin in Sonderurlaub, könnte den Fall guten Gewissens ihren Kollegen überlassen. Wenn Barney Roberts nicht ausgerechnet ihr Nachbar wäre … (Quelle: Goldmann Verlag)


Nun, ganz im Sinne von Voltair: »Lesen stärkt die Seele« widme ich mich nun wieder vermehrt dem Lesen und auch meinem Blog, der in letzter Zeit etwas vernachlässigt wurde. Auf eine gute, fröhliche, buchreiche Woche!

BS 015

© Blutrot – Jamie’s Bücherblog 2015-2016

 

2 Comments on Frühlingserwachen, oder doch nicht?

  1. Danny
    18. Februar 2016 at 23:25 (1 Jahr ago)

    Die Bestimmung liegt hier auch bei mir herum, vielleicht nehme ich das die Tage auch mal in Angriff :)

    Antworten
    • Jamie
      Jamie
      19. Februar 2016 at 10:33 (1 Jahr ago)

      Mach mal! :D In meinen Augen ein sehr lohnenswertes Buch. <3

      Antworten

Leave a Reply