Rezension: »Herzsammler« von Stefan Ahnhem

Herzsammler_gross

Stockholm, Metropole des Nordens. Fabian Risk wollte eigentlich mehr Zeit mit seiner Familie verbringen. Doch dann taucht die brutal zugerichtete Leiche des Justizministers auf, und Risk wird um Hilfe bei den Ermittlungen gebeten. Es bleibt nicht bei einem Opfer. Die einzige Verbindung zwischen den Toten: Jedem wurde ein Organ geraubt. Als ein Verdächtiger Selbstmord begeht, glauben Risks Kollegen, den Fall gelöst zu haben. Nur Risk hat Zweifel. Er hat eine Vermutung, was eigentlich hinter alldem steckt. Und er ahnt, dass der Mörder mit seinem Rachefeldzug noch lange nicht fertig ist …

(Cover-, Text- und Zitatrechte: Ullstein Buchverlage)

Meine Meinung

Handlung

Der Justizminister von Schweden ist Verschwunden. Dies ist der Ausgangspunkt, an dem der schwedische Ermittler Fabian Risk um seine Mithilfe gebeten wird. Er soll herausfinden wo der Minister abgeblieben ist und ob er überhaupt noch am Leben ist, doch kurz darauf taucht seine Leiche auf und ihr fehlt ein Organ. Ist die Tat politisch motiviert oder ist es eine Serie von Morden? Zu Anfang scheint es um eine politische Verstrickung zu gehen, doch es tauchen noch mehr Leichen auf und die Gemeinsamkeit sind fehlende Organe. Was ist das Motiv des Täters? Sind es rituelle Morde oder ist der Täter vielleicht sogar ein Kannibale?

Neben den Morden in Schweden steht auch die Mordkommission von Dänemark vor unaufgeklärten Morden. Menschen sind verschwunden und tauchen übel zugerichtet wieder auf, doch gibt es da einen Zusammenhang?

Fabian Risk steckt persönlich in einer Krise, seine Ehe leidet unter der vielen Arbeit, und auch seine Kinder merken immer mehr, wie wenig Zeit er sich für sie nimmt. Aber er findet keinen Ausweg, denn der Mörder muss geschnappt werden, bevor weitere Menschen ermordet werden.

Charaktere

Der Roman ist wirklich sehr komplex, zum einen weil der Roman in Schweden und in Dänemark spielt und es richtig viele verschiedene Charaktere gibt. Da sind z.B. die Ermittler Fabian Risk und Malin Rehnberg in Schweden, dazu ihr ganzes Team, der Chef ihrer Einheit. Niva, die Computerspezialistin, die Opfer und möglichen Verdächtigen. Die Ermittler in Dänemark.

Ich fand das Buch ein wenig zu verstrickt und habe auch jetzt nach dem ich das Buch beendet habe noch nicht ganz durchgeblickt glaube ich. Zum einen gibt es da einen losen Strang in der Ermittlung in Dänemark den ich nicht zuordnen kann zum anderen bin ich ab und an mit den vielen Charakteren, die alle skandinavische Namen haben durch einander gekommen. Das Buch spielt auch an ganz vielen verschiedenen Orten. Also es ist insgesamt schon sehr komplex wie man sieht.

Trotzdem finde ich, war das Buch sehr fesselnd, die Charaktere waren authentisch, mit Schwächen und Macken und die Handlung war wirklich ausgeklügelt!

Die Handlung ist teilweise von politischer Motivation getrieben, das heißt, die Entführung des Justizministers, kann ja durchaus einen politischen Hintergrund haben, andererseits wird schnell klar, dass es auch einen persönlichen Aspekt in den Morden gibt, den die Ermittler lange nicht unter einen Hut bringen können. Ich finde die Handlung ist geschickt eingefädelt um den Leser an der Nase herumzuführen.

Fazit

Zu Beginn kam ich etwas schwer in das Buch rein, wegen der vielen Charaktere und Namen und Orte, aber je weiter ich in dem Buch voran kam desto spannender wurde es! Das Buch bekommt von mir einen kleinen negativen Punkt, weil ich jetzt, nachdem ich das Buch beendet habe immer noch einige Fragen im Kopf habe, die nicht aufgelöst wurden, oder die ich einfach nicht verstanden habe weil es so komplex war. Oder aber mir fehlt das Vorwissen aus dem ersten Teil, der sich ebenfalls um dem Ermittler Fabian Risk dreht.

Insgesamt habe ich das Buch gerne gelesen und der Plot ist nichts für schwache Gemüter. Man sollte sich schon nicht so leicht ekeln wenn man das Buch liest, aber mit so was ist man bei mir an der richtigen Stelle. Ich werde mir auf jeden Fall auch Band eins der Fabian-Risk-Reihe besorgen.

Buchdetails

Herzsammler_klein

 

Reihe: Ermittler Fabian Risk Band 2
Verlag: Ullstein Buchverlage (10. Juli 2015)
Taschenbuch: 576 Seiten
ISBN: 9783471351116
Preis: 14,99 €

Hier geht’s zur Verlagsseite →

 

 

 

© Blutrot – Jamie’s Bücherblog

 

 

Leave a Reply