Update: Zwei Lesen … »Ashes – Brennendes Herz« von Ilsa J. Bick

Ein Buch in dem die Hunde die Nase vorne haben ♥

Mittlerweile habe ich »Ashes – Brennendes Herz« durch und es ist wirklich wirklich gut geschrieben. Es ist ein Buch bei dem man denkt „Kann es eigentlich noch schlimmer kommen?!“ Wahrscheinlich schon! Besonders am Ende wollte mein Herz einfach stehen bleiben, so spannend war es, aber so viel verate ich mal, das Buch lässt einen mit einem richtig miesen Cliffhanger sitzten, da kommt man kaum um den nächsten Band drum herum. :D

Ein besonderes Detail was ich an dem Buch sehr gerne mag, ist dass der Hauptcharakter: die siebzehnjährige Alex, sehr selbstständig ist und sich richtig gut in der Natur zurecht findet. Das Buch ist kein vor kitsch triefender Schinken, sondern zuckersüß, traurig, beängstigend und spannend und sehr emotional. Zudem rollt es das Thema „Zombie-Apokalypse“ mal ganz anders auf.

Ich hab mit gefiebert, hab gelacht, mit Alex aufgeatmet und fast auch ein paar Tränchen verdrückt. Also das Buch hat mich sehr berührt und ich freue mich, dass es kein Einzelband ist, sondern ich die Charaktere Alex und hoffentlich auch die anderen noch eine Weile begleiten kann.

Steffi hat das Buch leider nicht so gut gefallen sie fand es zu „eklig“ und hat es abgebrochen, schade denn ich war so begeistert und kann mich nun gar nicht mit ihr über das Ende austauschen. Mit ihr werde ich aber bald den zweiten Teil der „Krähenmädchen“ Trilogie von Erik Axl Sund lesen und hoffentlich auch beenden. :D

Rezension folgt ganz bald!

035_1A_INK_ARCLIGHT_NIEMAND_UEBERLEBT_DIE_DUNKELHEIT_01.IND8

 

Links

Zwei Lesen … »Ashes – Brennendes Herz« von Ilsa J. Bick →

 

Leave a Reply