Fazit im März – Erfolgreich! ♥

Ich hatte mir als kleines Ziel gesteckt fünf Bücher im März zu lesen und siehe da ich hab es geschafft. Endlich hatte ich wieder zeit viel zu lesen und es waren wirklich schöne Bücher dabei!

Ziel erreicht! 5 von 5 Büchern


 

↑ Highlight ↑

Mein absolutes Highlight diesen Monat war das Buch »Ashes – Brennendes Herz«. Ich habe das Buch zusammen mit Steffi als “Zwei Lesen…” gelesen. Leider hat Steffi das Buch nicht so gut gefallen, wie mir aber ich fand das Buch wirklich wirklich spannend. Ja ja Spannung, Fantasy, Jugendbuch, Endzeit und eine zarte Liebesgeschichte, damit kriegt man mich!

Eine Rezension folgt auf jeden Fall!

Und hier geht’s zum Beitrag:
Zwei Lesen … »Ashes – Brennendes Herz« von Ilsa J. Bick →
035_1A_INK_ARCLIGHT_NIEMAND_UEBERLEBT_DIE_DUNKELHEIT_01.IND8

 


 

↓ Lowlight ↓

Mein relatives Lowlight war im März »Vampirträume – Black Dagger Band 12«, aber wie gesagt nur relativ, denn eigentlich fand ich es gar nicht so übel. Die Haupthandlung hat mir nicht so gefallen, da ich den Charakter »Phury« nicht so mag (Wer schon mal was aus der Black Dagger Reihe gelesen hat, dem wird Phury was sagen), aber die Nebenhandlung rund um die Jungvampire John, Blay und Qhuinn fand ich spannend. Also das Buch konnte mit den anderen nicht so mithalten, war aber dennoch unterhaltsam!

Black Dagger - Vampierträume_klein

 


 

← Rezensionsexemplar →

Der Arara Verlag hat mit netterweise vor ein paar Monaten das Buch »Brazilian Underground – Die Geschichte von Satine« zu Verfügung gestellt und endlich endlich hatte ich Zeit es auch zu lesen, hat viel zu lange gedauert, aber nun hab ich es gelesen und war total überrascht über den tollen Stil und die tiefschürfende Geschichte.

Eine Rezension folgt schon bald!

Brazillian Underground_klein

 


 

← Sachbuch →

»Aus der Dunkelkammer des Bösen« ist ein richtig gruseliges, informatives und spannendes Sachbuch über Psychologie, Kriminalistik und True Crime vom „wohl bekanntesten Kriminalbiologen der Welt“ Mark Benecke und der bezaubernden Psychologin Lydia Benecke. Was die beiden da zusammen getragen haben stammt wirklich aus den tiefsten Abgründen der menschlichen Seele, übler als jeder Thriller! Die Mischung der beiden Autoren ist echt total genial, sie geben einem verschiedene Perspektiven an die ich als Laie nie gedacht hätte. Cooles Buch!

Benecke_Mark-Aus_der_Dunkelkammer_des_Boesen

 


 

← Horror →

Etwas fiktiver ging es in »Das Camp« zu. Eine Gruppe Pfadfinder die auf einem Ausflug auf eine unbewohnte Insel sind. Alles scheint normal und beschaulich, eine Woche unter Jungs, mit ihrem Gruppenführer. Doch dann kommt der seltsame Fremde, und mit ihm der Hunger! Ein ziemlich ekliges Buch in dem richtig ekelhafte Würmer die Hauptrolle spielen. :D Ich fand das Buch etwas trashig, aber darauf stehe ich ja ;D Und das Cover! Ich muss gestehen ich hab das Buch einfach wegen des Covers gekauft, weil es mich richtig begeistert hat!

das camp_klein

 

 

Leave a Reply